Indikationsspezifische Rehagymnastiken

Rehagymnastiken können vom Arzt verordnet und von den Krankenkassen genehmigt werden. Sprechen Sie deshalb mit Ihrem Arzt. 

Wir bieten Gymnastiken zu verschiedenen Indikationen (Orthopädie/Onkologie/Neurologie/Pneumologie).

 

 

 

Für Selbstzahler:

90 Euro für eine 10er-Karte

oder 32 Euro/ Monat (1 wöchentlicher Termin)

 

  • Orthopädische Gymnastiken:
    Diese Gruppen (Schwerpunkt Wirbelsäule oder Gelenke) sind für Sie geeignet, wenn Sie Rücken-/ Nackenbeschwerden, einen Gelenkersatz oder Bandscheibenvorfall etc. haben. Ziel ist es, das Muskelkorsett des Stütz- und Bewegungsapparates aufzubauen.
  • Onkologische Gymnastiken:
    In diesen Gruppen verbessern wir Ihre Kraft und vor allem Ihre Beweglichkeit, die durch eine Krebserkrankung eingeschränkt wurden.
  • Neurologische Gymnastiken:
    In neurologischen Gruppen, in denen Teilnehmer mit Parkinson, Schlaganfall oder Schwindel betreut werden, wird vor allem Ihr Gleichgewicht geschult und Ihre Koordination verbessert.
  • Pneumologische Gymnastiken:
    Der Lungensport bietet Bewegung und Atemtechniken für Teilnehmer mit Asthma und Bronchialerkrankungen. Sie lernen hier, wie Sie bei bewusster Atmung Belastungen im Alltag (Treppen steigen etc.) besser tolerieren können.